Kontakt

    Liefke, Carolin
    Carolin Liefke
    Wissenschaftl. Mitarbeiterin, HdA
    Telefon: (+49|0) 6221 528-226
    Links: Homepage

    Asteroidensuche für Schüler geht weiter

    Die IASC-Asteroidensuche für Schüler mit Daten des Pan-STARRS 1-Teleskops geht in die zweite Runde.

    28. März 2011

    Das PS1-Teleskop auf Hawaii. Bild: Bob Ratkowski
    Das PS1-Teleskop auf Hawaii. Bild: Bob Ratkowski

    Heute startet die zweite Pan-STARRS-Asteroidensuchkampagne für Schülergruppen, die die International Astronomical Search Collaboration (IASC) gemeinsam mit dem Max-Planck-Institut für Extraterrestrische Physik in Garching, der TU München und dem Haus der Astronomie durchführt. Insgesamt 32 Schüler- und Studentengruppen aus Deutschland, den USA, Brasilien, Bulgarien, Polen, Taiwan und der Türkei durchsuchen dabei über einen Zeitraum von sieben Wochen Daten das Pan-STARRS-1-Teleskops auf Hawaii nach bislang unentdeckten Asteroiden.

    Das Haus der Astronomie betreut sechs der neun Schülergruppen aus Deutschland: Die Astronomie-AG des Helmholtz-Gymnasiums in Heidelberg, der Astronomiekurs des Gymnasiums Neckargemünd, die Astronomie-AG des Heidelberger Life Science Labs und die Astronomie-AG des Lessing-Gymnasiums in Lampertheim hatten bereits an der Pilotkampagne im Herbst letzten Jahres teilgenommen. Neu dabei sind das Naturwissenschaftliche Labor am Friedrich-Koenig-Gymnasium in Würzburg und die Astronomie-AG der Johann-Christian-Senckenberg-Schule in Runkel.

    Links

     
    loading content