Präsentation der ersten Bilder des Weltraumteleskops James Webb

Öffentliche Veranstaltung am 12. Juli 2022, 20:00 Uhr im Auditorium des HdA (Ausgebucht! Livestream verfügbar.)

21. Juni 2022

Das Haus der Astronomie (HdA) und das Max-Planck-Institut für Astronomie (MPIA) laden am 12. Juli 2022, um 20:00 Uhr zur Vorstellung der ersten Bilder und wissenschaftlich verwertbaren Daten des Weltraumteleskops James Webb ein. NASA, ESA (Europäische Weltraumagentur) und CSA (Canadian Space Agency) veröffentlichen diese Daten am Nachmittag desselben Tages. Kurzvorträge von Forschenden des MPIA in deutscher Sprache erläutern die Bilder und Spektren und ordnen sie in die verschiedenen Forschungsgebiete ein.

Die Veranstaltung ist ausgebucht!

Wir haben einen Livestream für all diejenigen eingerichtet, die keine Karten reservieren konnten. Der Link befindet sich in der rechten Spalte dieser Seite.

Die gesamte astronomisch interessierte Welt wartet ungeduldig auf die ersten Bilder und wissenschaftlichen Daten des Weltraumteleskops James Webb (JWST). Um die Fähigkeiten des JWST zu demonstrieren, haben die NASA (National Aeronautics and Space Administration), die ESA (Europäische Weltraumagentur) und die CSA (Canadian Space Agency) einige markante Objekte ausgewählt und mit den Instrumenten des JWST beobachtet. Welche das sind und die Daten selbst werden jedoch erst am 12. Juli 2022 bekannt gegeben.

Das Haus der Astronomie (HdA) und das Max-Planck-Institut für Astronomie (MPIA) laden die Öffentlichkeit zur Präsentation dieser neuen Bilder am 12. Juli 2022 um 20:00 Uhr im Auditorium des HdA ein. Forschende des MPIA erklären die Bilder und ordnen sie in das jeweilige Themengebiet mit einer Reihe von Kurzvorträgen in deutscher Sprache ein. Einlass ist ab 19:15 Uhr.

Unser Mitarbeiter Markus Nielbock wird den Abend moderieren. Zu Beginn stellen wir nochmals das JWST vor und erläutern, inwiefern das MPIA sowohl wissenschaftlich als auch technologisch an diesem neuen Weltraumteleskop beteiligt ist.

Der Eintritt ist frei. Da die Zahl der verfügbaren Plätze jedoch beschränkt ist, ist eine verbindliche Reservierung erforderlich. Kostenlose Karten erhalten Sie bei ZTIX.

Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid19-Pandemie

  • Der Zutritt zum Haus der Astronomie ist nur gemäß der 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) gestattet. Wir setzen hierfür Scanner ein, die Ihr Zertifikat aus der Corona-Warnapp oder anderen Anwendungen einliest. Die Daten werden nicht gespeichert. Alternativ können Sie Ihren Status auch anderweitig nachweisen. Bitte halten Sie einen Personalausweis bereit.
  • Bitte beachten Sie die Pflicht zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske im Haus der Astronomie.

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht