Das Wasser steigt

31. Juli 2017

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen der Menschheit. Mit ihm einher geht eine stän­dige Zunahme der mittleren, globalen Temperaturen – sowohl der Luft als auch der Ozeane. Neben dem Abschmelzen der Landeismassen führt alleine die Ausdehnung des Wassers unter seiner Erwär­mung zu einem merklichen Anstieg der Meeresspiegel. In diesem Arbeitsblatt erkunden die Schüle­rin­nen und Schüler durch eigene, unmittelbare Erfahrung in Experimenten und durch elementare Rech­nungen diesen Beitrag zum gobalen Anstieg der Meere.

Autor: Markus Nielbock

Stichworte: Meeresspiegel, Klimawandel, globale Erwärmung, thermische Ausdehnung, Radaraltimetrie, Wasser, Thermometer

Zielgruppen: 6.-10. Klasse

Dauer: 90 Minuten

Lernziele: Die Schülerinnen erkennen, dass das Wasser sich unter Erwärmung ausdehnt. Sie führen Experimente aus und interpretieren sie. Einfache Beispielrechnungen helfen dabei, die Größenordnungen des Effekts der Wasserausdehnung in Bezug auf die Erhöhung der Meeresspiegel einzuschätzen.

Malé, die Hauptstadt der Malediven, hat über 120 000 Einwohner und befindet sich nur 1 Meter über dem Meeresspiegel.
Zur Redakteursansicht