HdA bei Wissenschaftsjahr in Kapstadt

Eröffnung des deutsch-südafrikanischen Wissenschaftsjahres 2012/2013

18. April 2012
Experimente mit dem Infrarotkoffer. Vorne v.l.: Cecilia Scorza; die südafrikanische Wissenschaftsministerin Naledi Pandor; ihre deutsche Kollegin Annette Schavan; HdA-Leiter Markus Pössel

Das HdA war vom 15. bis 17. April bei der Eröffnung des deutsch-südafrikanischen Wissenschaftsjahres 2012/2013 in Kapstadt vertreten. Einer der Schwerpunkte des Jahres ist die Astronomie, die in Südafrika eine herausragende Rolle im Wissenschaftsbetrieb spielt. Das HdA konnte sich zum einen auf der begleitenden Ausstellung vorstellen (siehe Bild oben); zum anderen hielt HdA-Mitarbeiterin Cecilia Scorza bei dem begleitenden Astronomie-Symposium einen Vortrag über ausgewählte Aspekte unserer Bildungsarbeit.

Für den Herbst planen wir eine Veranstaltung, die astronomische Forschung und afrikanische Traditionen unter dem virtuellen Südhimmel unseres Planetariums vereinigen soll.

Link

  • Webseiten des deutsch-südafrikanischen Wissenschaftsjahres
Zur Redakteursansicht