Arjen van der Wel über das supermassereiche Loch in NGC 1277

28. Dezember 2012

Eine Gruppe von Astronomen um Remco van den Bosch vom Max-Planck-Institut für Astronomie haben ein Schwarzes Loch entdeckt, das an den Grundlagen heutiger Modelle der Galaxienentwicklung rüttelt. Mit 17 Milliarden Sonnenmassen ist das Schwarze Loch im Vergleich zur Masse seiner Heimatgalaxie deutlich massereicher, als es diese Modelle vorhersagen. Dies könnte sogar das massereichste bislang bekannte Schwarze Loch überhaupt sein.

Video zur Pressemitteilung "Gigantisches Schwarzes Loch könnte Modelle der Galaxienentwicklung kippen" vom 28. November 2012

Video zur Pressemitteilung "Gigantisches Schwarzes Loch könnte Modelle der Galaxienentwicklung kippen" vom 28. November 2012

Link zur Pressemitteilung

Zur Redakteursansicht