Knud Jahnke: Wie füttert man gigantische Schwarze Löcher?

5. Januar 2011

Knud Jahnke vom Max-Planck-Institut für Astronomie erzählt von einer neuen Studie, die Mauricio Cisternas, er und weitere Kollegen zu den "Essgewohnheiten" der gigantischen Schwarzen Löcher angestellt haben, die im Zentrum wohl der meisten Galaxien sitzen.

Video zur Pressemitteilung "Galaxienzusammenstöße nicht der wichtigste Fütterungsmechanismus für riesige Schwarze Löcher" vom 5. Januar 2011.

Link zur MPIA-Pressemitteilung

Der Fachartikel ist über ADS erhältlich: Abstract

Zur Redakteursansicht