Die Sonne und der Drache am 10. Juni 2021

Am 10. Juni 2021 ist es soweit, dass wir in Deutschland wieder eine Sonnen-finsternis erleben können, wenn auch nur partiell.

11. Mai 2021

Noch vor weniger als 1000 Jahren fehlte den meisten Menschen das Verständnis über die Vorgänge am Himmel. Wenn sich die Sonne ganz oder teilweise verfinsterte, dann wurde dies als sehr beängstigend wahrgenommen. So entstand auch der Mythos vom Drachen, der die Sonne ganz oder teilweise verschlingt.

Mit einer Sonnenfinsternisbrille lässt sich eine Sonnenfinsternis gefahrlos beobachten.

Heute erleben wir die Verfinsterungen von Sonne und Mond als sehr beeindruckende Himmelsschauspiele, die uns für kurze Zeit demütig zum Staunen bringen. Bei Gelegenheit sollten Sie es nicht verpassen, am 10. Juni mit geeigneten Hilfsmitteln ab etwa 11:30 Uhr zu verfolgen, wie sich der Mond vor einen Teil der Sonnenscheibe schiebt.
Wie Sie sicher eine Sonnenfinsternis beobachten können, erfahren Sie hier.

Die folgenden didaktischen Materialien vom Haus der Astronomie können Ihnen dabei helfen, die Sonne zu beobachten und mehr über das Phänomen Finsternis, aber auch über unser Tagesgestirn Sonne zu erfahren.

Beobachtung der Sonne:

Phänomen Finsternis:

Unser Tagesgestirn Sonne:

Weiterhin gibt es auf unserer Seite eine interaktive App zur Visualisierung von Sonnenfinsternissen (https://www.haus-der-astronomie.de/vis/astroapps).
Für verschiedene Ereignisse kann man den Schatten, den der Mond auf unsere Erde wirft verfolgen, und man sieht von verschiedenen Beobachtungspositionen auf der Erde, wie sich der Mond vor die Sonne schiebt.

Die nächsten in Deutschland beobachtbaren Sonnenfinsternisse sind auch partiell und finden erst wieder am 25.10.2022 und danach am 12.08.2026 statt.

Zur Redakteursansicht