Kontakt

    Liefke, Carolin
    Carolin Liefke
    Wissenschaftl. Mitarbeiterin, HdA
    Telefon: (+49|0) 6221 528-226
    Links: Homepage

    Erste Winterkampagne der Pan-STARRS-Asteroidensuche erfolgreich abgeschlossen

    11. März 2015

    19 deutsche Schülergruppen entdeckten in Daten des Pan-STARRS-Teleskops auf Hawaii insgesamt 172 Asteroiden
    Das erste der Pan-STARRS-Teleskope (PS1)<br /><span class="bu">Bild: Rob Ratkowski/PS1SC</span>
    Das erste der Pan-STARRS-Teleskope (PS1)
    Bild: Rob Ratkowski/PS1SC

    Mit dem Schuljahr 2014/15 wurde das Pan-STARRS-Asteroidensuchprojekt der International Astronomical Search Collaboration auf vier Kampagnen pro Jahr umgestellt, so dass deutsche Schülerinnen und Schüler vom 16. Januar bis zum 20. Februar 2015 erstmals auch in der Winterzeit mit dem Pan-STARRS-Teleskop PS1 auf Hawaii auf die Suche nach bislang unbekannten Asteroiden gehen konnten. 19 der insgesamt 40 teilnehmenden Schülergruppen stammten aus Deutschland und wurden vom HdA betreut, zehn von ihren nahmen zum ersten Mal teil.

    Insgesamt machten die deutschen Teams 172 Asteroiden in den über einen Zeitraum von einem Monat jeweils wöchentlich zugeteilten Aufnahmen ausfindig. Die meisten Entdeckungen gelangen dem Albert-Schweitzer-Gymnasium Crailsheim und dem Max-Born-Gymnasium Backnang mit jeweils 16 Kandidaten. Mittlerweile steht außerdem fest, dass 47 dieser Asteroiden erneut beobachtet werden konnten und somit als bestätigt gelten. Jeweils fünf davon entfallen auf die
    Oberschule Herbert Tschäpe in Dahlewitz und das Hofenfels-Gymnasium Zweibrücken. Vier dieser sogenannten Designations gehen an das Ohm-Gymnasium Erlangen, an das Max-Born-Gymnasium Backnang und an das Willstätter-Gymnasium in Nürnberg.

    Während die neu entdeckten Asteroiden sich auf ihren Umlaufbahnen bereits wieder von der Erde entfernen und erst in ca. 1 1/2 Jahren wieder beobachtbar werden, beginnt in der nächsten Woche bereits die Frühjahrskampagne, für die bereits zehn weitere deutsche Schülergruppen in den Startlöchern stehen.

     
    loading content