Anschrift

Martin Wetz

Haus der Astronomie, MPIA-Campus, Königstuhl 17

69117 Heidelberg

Martin Wetz

Man silhouette

Martin Wetz

Position:

Lehrkraft, HdA

Telefonnummer:

  • +49 6221 528-163

E-Mail:

Raum:

H-512

Forschungsinteressen

    • Die Kulturgeschichte der Astronomie: der wechselseitige Einfluss von Geschichte, Kultur und Astronomie;
    • Was wir in der Schule lernen und was nicht: die Theorie der Schule, der schulischen Sozialisation und der Kultursoziologie;
    • Erziehung zur Mündigkeit: Bildung und Bildungsphilosophie;
    • Was können wir wissen? Aspekte der Wissenschaftstheorie.

Vita

Studium von Philosophie, Linguistik, Mathematik, Physik, Astronomie, Erziehungswissenschaft, Examen in Physik und Erziehungswissenschaft (1998). Verschiedene Forschungstätigkeiten u.a. in dem DFG-Projekt „Schule und Sozialisation“ sowie Lehrtätigkeiten u.a. an der Universität Heidelberg und der Hochschule für Sozialwesen in Mannheim. 
Hauptamtlich Lehrkraft an der Internationalen Gesamtschule Heidelberg. Seit 2017 am Haus der Astronomie.

Ausgewählte Publikationen

  • Wetz, Martin (1998): Keine Gleichgültigkeit – Pierre Bourdieu zur Theorie des Handelns. 
  • Rezension zu: Pierre Bourdieu (1998): Praktische Vernunft. Zur Theorie des Handelns. Frankfurt a.M. Ms. 
  • Wetz, Martin (1999): Astronomie als Lebensform. Vortrag bei der Veranstaltung „das diesseitige jenseits“,Mannheimer Kunstverein raum 2. Mannheim
  • Gerstner, Hans-Peter/Wetz, Martin (2008); Einführung in die Theorie der Schule. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft

Organisationseinheit (Abteilung, Gruppe, Einrichtung):

 
loading content
Zur Redakteursansicht