Partner und Förderer

Das Haus der Astronomie ist das Ergebnis einer Partnerschaft zwischen öffentlichen und privaten Institutionen. Wir danken unseren Förderern herzlich für ihre Unterstützung.


Gründer

Die Gründer des Hauses der Astronomie sind die Klaus Tschira Stiftung Gemeinnützige GmbH (KTS) und die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften (MPG). Die KTS ist die Bauherrin des HdA-Gebäudes und hat auch eine angemessene Grundausstattung gestiftet. Die MPG ist die Betreiberin des HdA. Dem Max-Planck-Institut für Astronomie obliegt die inhaltliche Leitung des Hauses.


Partner

Weitere Partner sind die Stadt Heidelberg (über die Stiftung Jugend und Wissenschaft GmbH) und die Universität Heidelberg, deren Zentrum für Astronomie eng mit dem Haus der Astronomie zusammenarbeitet.


Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst und das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport des Landes Baden-Württemberg unterstützen das Projekt.


Kooperationspartner

Zwei der wichtigsten unserer Kooperationspartner sind die Zeitschrift Sterne und Weltraum, insbesondere im Rahmen des Projekts Wissenschaft in die Schulen! (WIS), und die Astronomieschule e.V. Das Haus der Astronomie ist deutscher Knoten des ESO Science Outreach Networks.


Förderer

Wir danken der Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung für die Finanzierung von Fernrohren für unser Beobachtungsprogramm für Schulen, von Hardware für die Video- und Audioproduktion, der deutsch-italienischen Vier-Städte-Fortbildung und er bundesweiten Heraus-Fortbildung zur Astrophysik; der Reiff-Stiftung für Amateurastronomie für die Unterstützung der mobilen Lehrerfortbildung und des Projekts "Wissenschaft in die Schulen", und der Baden-Württemberg Stiftung für die Förderung des Infrarotkoffers und der Grundschul-Astronomiebox im Rahmen des MINT-Box-Programms.

 
loading content