Leonardo da Vinci und die Astronomie: Sonderveranstaltung am 16. November 2019 um 19:00 Uhr

    Vortrag: Leonardo und die Astronomie, Martin Wetz
    Lesung: Original-Texte Leonardos, Marcus Imbsweiler
    Musik: Christine Rox (Rebec und Fidel) und Johannes Vogt (Laute)
    Planetariumsvorführung, Martin Wetz

    11. November 2019

    Leonardo da Vinci ist bekannt als Maler der Mona Lisa, als Erfinder, als genauer Beobachter und Zeichner, ja sogar als einer der ersten Empiristen, aber eben nicht als Astronom. Stimmt dieses Urteil?

    Im Vortrag von HdA-Mitarbeiter Martin Wetz geht es um Leonardos schmales, aber nicht unbedeutendes astronomisches Werk, die Astronomie seiner Zeit und die Frage nach dem Wechselverhältnis von empirischer Wissenschaft und dem Selbstbild einer Epoche.

    Der Vortrag wird ergänzt durch Lesungen aus Original-Texten Leonardos. Es liest der Heidelberger Autor Marcus Imbsweiler. Planetariumsvorführungen illustrieren die Ausführungen zur Astronomie.

    Ein musikalisches Rahmenprogramm wird die Besucher noch weiter in die Welt Leonardos entführen, der – wie sollte es anders sein – auch ein begnadeter Musiker gewesen sein muss. Wir freuen uns sehr, hierfür zwei bekannte Spezialisten für Alte Musik gewonnen zu haben: Johannes Vogt, dessen brillantes Lautenspiel auf vielen CD-Einspielungen dokumentiert ist, und Christine Rox, die auf einer Fidel und einer Rebec, beides Vorläuferinnen der heutigen Violine, musizieren wird.

    Die Veranstaltung hat eine Pause und dauert ca. zweieinhalb Stunden.

    Eintritt: 15 € / ermäßigt 10 €
    Die Ermäßigung gilt nur an der Abendkasse für verfügbare Restkarten. (Schüler, Studenten, Schwerbehinderte gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises.)

    Karten erhalten Sie online oder bei
    Dürninger GmbH, Zigarren Grimm, Sofienstraße 11, 69115 Heidelberg
    Weitere Vorverkaufsstellen außerhalb Heidelbergs finden Sie hier.

    Bitte beachten Sie, dass Ticketkäufe verbindlich sind.

     
    loading content
    Zur Redakteursansicht