Kontakt

    Pössel, Markus
    Markus Pössel
    Leiter, HdA und Leiter, MPIA-Öffentlichkeitsarbeit

    Telefon: +49 6221 528-261
    Raum: H-517

    IAU-Veröffentlichung zu astronomischer Allgemeinbildung erschienen

    Zusammenstellung der wichtigsten astronomischen Konzepte und Phänomene, die man kennen sollte

    3. Mai 2019

    Umschlag der neuen IAU-Veröffentlichung zu "Astronomy Literacy". Bild vergrößern
    Umschlag der neuen IAU-Veröffentlichung zu "Astronomy Literacy".

    Welche grundlegenden Konzepte und Phänomene sind Teil einer soliden astronomischen Grundbildung? Die Internationale Astronomische Union (IAU) hat jetzt einen neuen Text zu dieser Frage veröffentlicht, einen Vorschlag zur Definition einer astronomischen Allgemeinbildung ("astronomy literacy"). Das Dokument kann als Grundlage für die Entwicklung astronomischer Lehrmaterialien und die Definition astronomiebezogener Lehrpläne dienen.

    "Große Ideen in der Astronomie. Vorschlag für eine Definition der astronomischen Allgemeinbildung" wurde von einem Team von 13 internationalen Autoren unter der Leitung von João Retrê (Instituto de Astrofísica e Ciências do Espaço, Portugal, und Faculdade de Ciências da Universidade de Lisboa) und Pedro Russo (Universität Leiden) erstellt. Zu den Autoren gehören auch HdA-Leiter Markus Pössel und die HdA-Mitarbeiterin Cecilia Scorza (inzwischen an der LMU München). Eines der Projekte, das später in die vorliegende Arbeit einfließen sollte, wurde gemeinsam vom Haus der Astronomie und der ESO begonnen, mit dem Ziel, eine Sammlung der grundlegenden Konzepte der Astronomie zusammenzustellen.

    Das Dokument wurde unter einer Creative-Commons-Lizenz veröffentlicht und  soll durch Beiträge der Astronomie-Bildungsgemeinschaft weiterentwickelt und erweitert werden. Die aktuelle Version wurde im Rahmen der IAU-Kommission C1 for Astronomy Education and Development erstellt, insbesondere der Working Group on Literacy and Curriculum Development.

     
    loading content
    Zur Redakteursansicht