Kontakt

    Liefke, Carolin
    Carolin Liefke
    Wissenschaftl. Mitarbeiterin, HdA
    Telefon: (+49|0) 6221 528-226
    Raum: H-515
    Links: Homepage

    Erleben Sie den bundesweiten Astronomietag bei den HdA-Partnerschulen!

    11. März 2018

    Am 24. März 2018 öffnen deutschlandweit Volkssternwarten, Planetarien, Schulen, Forschungsinstitute und engagierte Hobby-Astronomen ihre Pforten und heißen Astronomieinteressierte zu ihren individuellen Veranstaltungsangeboten willkommen. Auch die HdA-Partnerschulen im schleswig-holsteinischen Marne, in Königs Wusterhausen, in Neuenhagen bei Berlin (hier eine Woche früher am 17. März), in Werder bei Potsdam, in Weimar, in Crailsheim und in Karlsruhe sind der Einladung der Vereinigung der Sternfreunde e.V. gefolgt und laden Sie herzlich ein. Schauen Sie vorbei!
    Astronomietag im Kino Meldorf mit exklusiver Film-Preview, organisiert vom Gymnasium Marne Bild vergrößern
    Astronomietag im Kino Meldorf mit exklusiver Film-Preview, organisiert vom Gymnasium Marne

    Der von der Vereinigung der Sternfreunde e.V. (VdS) ins Leben gerufene Astronomietag bietet am Samstag, dem 24. März 2018 zum 16. Mal Anlass und Gelegenheit für alle Interessierten, sich an über 190 Veranstaltungsorten in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz über astronomische Themen zu informieren und selbst einen Blick ins All zu werfen.

    Mehrere Partnerschulen des Hauses der Astronomie beteiligen sich an der Aktion: In Baden-Württemberg beispielsweise lädt das Max-Planck-Gymnasium in Karlsruhe gemeinsam mit der Astronomischen Vereinigung Karlsruhe e.V. von 19:30 Uhr bis ca. 21:30 Uhr zu einem Beobachtungs- und Informationsabend rund um das diesjährige Astronomietags-Motto "Das geheime Leben der Sterne" und das Thema Lichtverschmutzung in die Sternwarte auf dem Dach des Max-Planck-Gymnasiums ein.

    Das Albert-Schweitzer-Gymnasium in Crailsheim bietet "Gehweg-Astronomie" in der Crailsheimer Innenstadt am Schweinemarktplatz an und zeigt allen Interessierten von 20:00 Uhr bis 24:00 Uhr mit bloßem Auge, durchs Fernrohr und mit dem Fotoapparat den Nachthimmel.

    Das Einstein-Gymnasium Neuenhagen hat den Astronomietag eine woche vorverlegt, hat dafür aber umso mehr Programm zu bieten Bild vergrößern
    Das Einstein-Gymnasium Neuenhagen hat den Astronomietag eine woche vorverlegt, hat dafür aber umso mehr Programm zu bieten [weniger]

    Auch das Friedrich-Schiller-Gymnasium in Weimar öffnet ab 18:30 Uhr das Rolldach seiner Sternwarte. HdA-Partnerlehrerin Gabriela Ulbrich von der Carl-von-Ossietzky-Schule in Werder (Havel) hingegen berichtet im URANIA-Planetarium Potsdam von ihrem Flug mit der fliegenden Sternwarte SOFIA.

    Eine Besonderheit hat das Gymnasium Marne im Angebot: Im Kino Meldorf berichtet nicht nur HdA-Partnerlehrer Jörg Dewitz über die Chilereise der HdA-Lehrerdelegation Anfang 2018, ab 20:00 Uhr wird zusätzlich ein Preview des Dokumentarfilms "Sternenjäger - Abenteuer Nachthimmel" gezeigt, der ab dem 14. Juni 2018 im Kino startet. Bei geeignetem Wetter stehen nach der Filmvorführung noch Beobachtungsmöglichkeiten zur Verfügung.

    Eine Woche nach vorne verlegt auf Samstag den 17. März wurde der Astronomietag am Einstein-Gymnasium in Neuenhagen bei Berlin. Von 16:00 bis 20:00 Uhr finden in der Schlosskirche Altlandsberg ein vielfältiges Vortragsprogramm mit musikalischer Umrahmung, eine kleine Teleskopausstellung mit der Möglichkeit zum Beobachten, ein Wissensquiz für Nachwuchsastronomen und eine Tombola zugunsten der im Bau befindlichen Schulsternwarte statt. Als Referenten für den Hauptvortrag „Ausgrabungen in der Milchstraße mit einer Milliarde Sterne“ konnte Prof. Dr. Matthias Steinmetz vom Leibniz-Institut für Astrophysik in Potsdam gewonnen werden.

    Das Friedrich-Schiller-Gymnasium in Königs Wusterhausen möchte anlässlich des Astronomietags insbesondere den Nachwuchs ansprechen und lädt Schülerinnen und Schüler der 4. und 5. Klassen in der Zeit 15.00 bis 16.30 Uhr am Grundschultag Astronomie ein, sich einen Einblick in die Arbeit des Fachbereiches zu holen, aufgrund der Ferienzeit allerdings bereits am Donnerstag, dem 22. März 2018. Am Dienstag, dem 20. März, führen zusätzlich Schüler der 6. Klasse der Grundschule Teupitz ihre Astro-AG in am Friedrich-Schiller-Gymnasium durch.

     
    Zur Redakteursansicht
    loading content