Kontakte

    Nielbock, Markus
    Markus Nielbock
    Wissenschaftl. Mitarbeiter, HdA/EU Space Awareness
    Telefon: (+49|0) 6221 528-134
    Raum: H-509
    Scorza, Cecilia
    Cecilia Scorza
    Wissenschaftl. Mitarbeiterin, HdA
    Telefon: (+49|0) 6221 528-291
    Raum: H-512
    Pössel, Markus
    Markus Pössel
    Leiter, HdA und Leiter, MPIA-Öffentlichkeitsarbeit
    Telefon: (+49|0) 6221 528-261
    Raum: H-517

    EU-Projekt „Space Awareness“ beendet

    2. März 2018

    Das Haus der Astronomie hat sich in den letzten drei Jahren im EU-finanzierten Bildungsprogramm „Space Awareness“ engagiert.

    Ziel des von der Universität Leiden in den Niederlanden geleiteten Projekts ist es, Kinder und Jugendliche für den Weltraum zu begeistern und über zukünftige Berufschancen in diesem Arbeitsfeld zu informieren. Das HdA hat hierzu nahezu 50 neue Unterrichtsmaterialien zu den Themen Erdbeobachtung, Wetter, Klima und Klimawandel, klassische und moderne Navigation sowie die Entwicklung der Astronomie seit den antiken Zivilisationen entwickelt.

    Das im Rahmen des EU-Förderprogramms „Horizont 2020“ finanzierte Projekt bestand aus Partnern aus 9 europäischen Ländern sowie Südafrika. Zusätzlich haben Organisationen aus 15 europäischen Ländern an der Erstellung und Verbreitung der Informationen und Materialien mitgewirkt. Zunächst wurden die Bildungspläne vieler europäischer Länder analysiert, um passend hierzu Onlinekurse und Lehrmaterialien zu entwickeln sowie Fortbildungen für Lehrpersonen durchzuführen. Für die Information zu Berufen in der Weltraumfahrt wurden Videos von Menschen produziert, die innerhalb der Europäischen Weltraumagentur ESA arbeiten und über ihre Tätigkeit berichten. Zusätzlich wurden Broschüren zur Verbreitung an Schulen erarbeitet. Die meisten Ressourcen liegen in mehreren Sprachen vor.

    Der Klimakoffer mit Experimentiermaterialien für 20 Aktivitäten zum Thema "Unser zerbrechlicher Planet". Bild vergrößern
    Der Klimakoffer mit Experimentiermaterialien für 20 Aktivitäten zum Thema "Unser zerbrechlicher Planet".

    Am Haus der Astronomie haben sich insbesondere Dr. Cecilia Scorza und Dr. Markus Nielbock engagiert, Unterrichtsmaterialien zu den Themen „Unser zerbrechlicher Planet“, „Navigation im Laufe der Geschichte“ und „Die Reise der astronomischen Ideen“ zu entwickeln. Frau Scorza ist inzwischen an die LMU in München gewechselt. Für einige Monate unterstützte ein Student für das Lehramt der Physik die Arbeiten. Schließlich wurde ein Experimentierset, der Klimakoffer, entwickelt, für den 20 Unterrichtsentwürfe und Aktivitäten konzipiert wurden. Für den Themenschwerpunkt „Navigation“ stehen fünf neue Materialien zu Verfügung. Schließlich mündete die Arbeit zudem in die Erstellung einer Aktivitätenbox zur „Reise der astronomischen Ideen“. Sie ist mit einem Handbuch verknüpft, das die Beiträge verschiedenster Kulturen und Zivilisationen – Babylon, Ägypten, Griechenland, Islamisches Reich – darstellt und mit Aktivitäten für Schülerinnen und Schüler erfahrbar macht. Dadurch wird deutlich, dass die Entwicklung der Wissenschaft ein kontinuierlicher Prozess der Menschheitsgeschichte ist, bei dem sich verschieden Kulturen gegenseitig beeinflussen.

    Materialien für „Die Reise der astronomsichen Ideen“. Bild vergrößern
    Materialien für „Die Reise der astronomsichen Ideen“.

    Die Unterrichtsmaterialien wurden durch Lehrpersonen in praktischer Anwendung sowie durch Experten extern begutachtet. Die Veröffentlichung erfolgt über das Portal AstroEDU der Internationalen Astronomischen Union (IAU) sowie über die Internetseite des Projekts (www.space-awareness.org). Im Rahmen der diversen Lehrerfortbildungen am HdA wurden einige dieser Materialien bereits vorgestellt. Sie werden zudem bei Workshops für Schülerinnen und Schüler eingesetzt.

    Das Projekt ist seit dem 28.02.2018 offiziell beendet. Alle Beiträge wurden auf Grundlage einer Creative-Commons-Lizenz erstellt und sind somit frei und kostenlos verfügbar, sofern bei der Nutzung die Quelle erwähnt wird.

     
    Zur Redakteursansicht
    loading content