HdA-Highlights: 25 Jahre Hubble-Weltraumteleskop Das neue Bild des Weltalls

20. Mai 2015, 19:00 Uhr im Haus der Astronomie - Vortrag von Dr. Kai Noeske mit anschließender feierlicher Einweihung des neuen Hubble-Modells im HdA-Foyer
Bild vergrößern

Wenige wissenschaftliche Unternehmungen haben unser Bild der Welt so grundlegend verändert wie das Hubble-Weltraumteleskop. Außerhalb der Erdatmosphäre liefert Hubble der Menschheit einen Blick von bisher nie dagewesener Schärfe und Tiefe ins Universum. Die Hubble-Mission hat neue Erkenntnisse zur Entstehung von Sternen und Planeten erbracht, unseren Blick erweitert bis in die Frühzeit des Universums, und unsere Kenntnisse der fundamentalen Physik überraschend verändert. Gleichzeitig hat Hubble mit seinen allgegenwärtigen Bildern uns allen die Schönheit des Universums nähergebracht und in zahllosen Menschen ein wissenschaftliches Interesse geweckt. Unser Vortrag von Dr. Kai Noeske am 20. Mai 2015, 19:00 Uhr im Haus der Astronomie widmet sich der faszinierenden, bewegten Geschichte der Hubble-Mission, und zeigt die spektakulärsten Bilder und die wichtigsten Erkenntnisse.

Im Anschluss daran werden wir in einer kleinen Feier das neue Modell des Hubble-Telekops, das die ESO dem HdA zur Verfügung gestellt hat, einweihen.

Dr. Kai Noeske, Mitarbeiter am Max-Planck Institut für Astronomie und am Haus der Astronomie, war u.a. vier Jahre  für die Europäische Raumfahrtagentur als „Instrument Scientist“ am Hubble-Weltraumteleskop in Baltimore, USA tätig. Seine Forschung befasst sich mit der Entwicklung von Galaxien anhand tiefer Himmelsaufnahmen in vielen Wellenlängenbereichen.

 

Karten zu 5,00 Euro erhalten Sie online oder bei allen ztix-Vorverkaufsstellen, in Heidelberg bei Crazy Diamond, Poststraße 42, 69115 Heidelberg.

 
loading content