Was wir tun

Wir fördern Vernetzung

Aktivitäten zum Thema Astronomie in der Öffentlichkeit und in der Schule gibt es an vielen Orten – am Haus der Astronomie und anderswo. Kontakte zu (und zwischen!) den Aktiven, Werbung für vorhandenes exzellentes Material, gegenseitige Hilfestellung und ein Austausch über die gemachten Erfahrungen fördern die vorhandenen Aktivitäten, steigern die Effizienz und können helfen, Frust zu vermeiden.

Vernetzung innerhalb Deutschlands

Die HdA-Mitarbeiter Olaf Fischer und Cecilia Scorza sind in der Schulkommission der Astronomischen Gesellschaft aktiv.

Ein Thema, das uns besonders am Herzen liegt, sind die möglichen Querverbindungen von Amateurastronomie und Schule.

Internationale Vernetzung

Das Haus der Astronomie ist über seine Mitarbeiter vertreten in der European Association for Astronomy Education und der Commission 46 "Education and Capacity Building" der International Astronomical Union (jeweils Cecilia Scorza). Wir sind der deutsche Knoten des ESO Science Outreach Network der Europäischen Südsternwarte und des UNAWE-Netzwerks, das weltweit Kinder für die Astronomie begeistern will.

In Kooperation mit dem Heidelberg Center Lateinamerika tragen wir zum Erfahrungsaustausch zwischen deutschen und chilenischen Wissenschaftskommunikatoren bei.