William Herschel - Musik und Astronomie

Am 7. Oktober 2022, 19:00 Uhr im Haus der Astronomie: Vortrag mit Musikeinspielungen

22. September 2022

In Erinnerung an den Astronomen, Musiker und Komponisten William (Wilhelm) Herschel, der vor 200 Jahren starb, lädt das Haus der Astronomie am 7. Oktober 2022 um 19:00 Uhr zu einem Vortrag mit Musik ein. Herschel, der die meiste Zeit seines Lebens in England lebte, gilt als der erste moderne Astronom. Er wurde mit der Entdeckung des Planeten Uranus berühmt, baute die ersten Großteleskope und fand die Infrarotstrahlung. Zuvor wirkte er erfolgreich als Komponist und Musiker. Der Vortrag wird mit einigen seiner Kompositionen untermalt.

Der Astronom und Komponist William (Wilhelm) Herschel ist am 25. August 1822 in Slough in England im Alter von 83 Jahren gestorben. Geboren wurde er in 1738 in Hannover, lebte jedoch ab 1756 in England. Zunächst verfolgte er eine erfolgreiche Karriere als Komponist und Musiker. Die Wissenschaft begleitete ihn jedoch sein Leben lang. Schließlich widmete er sich spätestens nach der Entdeckung des Planeten Uranus mit einem von ihm und seinen Geschwistern gebauten Teleskop ausschließlich der Astronomie. William nahm die Stelle als königlicher Hofastronom an und zog dafür nach Slough, welches sich in der Nähe des englischen Königssitzes in Windsor befindet. Dort baute er die größten und besten Teleskope seiner Zeit und revolutionierte mit seiner Schwester Caroline die Astronomie.

Markus Nielbock vom Haus der Astronomie stellt in einem Vortrag die Person William Herschel vor und berichtet über sein Leben als Musiker und Astronom. Dabei erfahren Sie, wie die Weltgeschichte dazu beitrug, dass Herschel nach England kam. Nach einem Einblick in die Karriere William Herschels als Musiker und Komponist, die er durch eine lukrative Anstellung im Badeort Bath krönte, widmet sich der Vortrag Herschels wichtigsten wissenschaftlichen Entdeckungen. Untermalt wird der Abend durch Einspielungen von einigen von William Herschels selten aufgeführten Kompositionen. Das Planetarium sorgt dabei für die passende Atmosphäre.

Wann? 7. Oktober 2022 um 19:00 Uhr (Einlass: 18:30 Uhr)

Wo? Klaus-Tschira-Auditorium im Haus der Astronomie

Eintrittskarten zum Preis von EUR 7,00 können Sie online erwerben unter: https://ztix.de/hp/events/12963/info

Sollten Sie den Termin trotz einer Buchung nicht wahrnehmen können, bitten wir um eine Stornierung, um somit anderen Interessenten den Besuch ermöglichen zu können.

Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid 19-Pandemie

  • Der Zutritt zum Haus der Astronomie ist nur gemäß der 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet) gestattet. Wir setzen hierfür Scanner ein, die Ihr Zertifikat aus der Corona-Warnapp oder anderen Anwendungen einliest. Die Daten werden nicht gespeichert. Alternativ können Sie Ihren Status auch anderweitig nachweisen. Bitte halten Sie einen Personalausweis bereit.
  • Bitte beachten Sie die Pflicht zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske im Haus der Astronomie.

Weitere interessante Beiträge

Zur Redakteursansicht