Heidelberg Center Lateinamerika

Lehrerfortbildung in Santiago de Chile 2013 Bild vergrößern
Lehrerfortbildung in Santiago de Chile 2013

Im Rahmen des 2010 in Chile gegründeten und vom DAAD finanzierten Exzellenzzentrums für Forschung und Lehre der Universität Heidelberg beteiligt sich das Haus der Astronomie aktiv an der Fortbildung von chilenischen Lehrern in Bereich Astronomie. Seit dem Internationalen Jahr der Astronomie 2009 wird an chilenischen Schulen in allen Klassenstufen Astronomie unterrichtet – und entsprechend groß ist der Fortbildungsbedarf.

Im Rahmen unseres Kooperationsobjekts mit der Universität Heidelberg und dem Heidelberg Center Lateinamerika sollen Bildungsmaterialien des Projekts Wissenschaft in die Schulen!, die einen besonderen Bezug zur Forschung mit in Chile stationierten Großteleskopen aufweist, ins Spanische übersetzt und den Lehrer vor Ort im Rahmen von Fortbildungen vermittelt werden.

Für Januar 2012 sind zwei weitere Reihen von Lehrerfortbildungen vorgesehen: Prof. Dr. Reinhard Genzel (Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik) wird Lehrern der Gymnasialstufe unter dem Titel "Das Schwarze Loch im Milchstraßensystem" seine Beobachtungen am VLT der Europäischen Südsternwarte nahebringen. Eine Fortbildung für Grundschullehrer beschäftigt sich mit den Inhalten des UNAWE-Programms. Die von HdA-Seite aus Beteiligten sind Cecilia Scorza und Olaf Fischer.

Weitere Informationen