Kontakt

    Liefke, Carolin
    Carolin Liefke
    Wissenschaftl. Mitarbeiterin, HdA
    Telefon: (+49|0) 6221 528-226
    Links: Homepage

    244 neue Kleinplaneten entdeckt

    Schüler auf Asteroidenjagd mit Pan-STARRS

    21. Dezember 2012

    Wieder einmal hat das Pan-STARRS-Teleskop PS1 auf Hawaii einen Monat lang Daten für Schulen aus aller Welt bereitgestellt, um so den Schülern zu ermöglichen bislang unbekannte Asteroiden zu entdecken und gleichzeitig einen Blick hinter die Kulissen eines modernen Forschungsobservatoriums zu werfen.

    Die Suche nach Kleinkörpern im Sonnensystem zählt mit zu den Hauptaufgaben der Pan-STARRS-Durchmusterungen. Zweimal pro Jahr stellt das PS1-Konsortium wenige Tage alte Aufnahmen des PS1-Teleskops der International Astronomical Search Collaboration zur Verfügung, über die dann die Schüler selbst auf die Suche gehen können.

    An der vor kurzem abgeschlossenen Kampagne haben insgesamt 48 Schulen aus 11 verschiedenen Ländern teilgenommen, darunter auch das Max-Born-Gymnasium Backnang, das Hermann-Hesse-Gymnasium in Calw, das Albert-Schweitzer-Gymnasium Crailsheim, das Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium in Dresden, das Helmholtz-Gymnasium Heidelberg, das Bischöfliche Gymnasium Josephinum in Hildesheim, das Otto-Schott-Gymnasium Jena, das Lessing-Gymnasium Lampertheim, das Gymnasium Neckargemünd, die Johann-Christian-Senckenberg-Schule in Runkel und das Friedrich-Koenig-Gymnasium in Würzburg.

    Den 11 Schulen gelang dabei die Entdeckung von insgesamt neuen 244 Asteroiden, von denen 16 in den Folgetagen von anderen Teleskopen erneut beobachtet und somit bestätigt werden konnten. Wenn es gelingt, diese Asteroiden über mehrere Jahre hinweg zu verfolgen, erhalten sie vom Minor Planet Center eine Nummer und die Schüler dürfen einen Namen für ihre Entdeckung vorschlagen.

    Links

     
    loading content