Kontakt

    Liefke, Carolin
    Carolin Liefke
    Wissenschaftl. Mitarbeiterin, HdA
    Telefon: (+49|0) 6221 528-226
    Webseite: Homepage

    50 Jahre Europäische Südsternwarte - feiern Sie mit!

    Öffentliche Abendveranstaltung am 30. Oktober 2012

    7. Oktober 2012

    <br data-mce-bogus="1">

    Was im Jahr 1962 als Traum führender europäischer Astronomen begann, ist heute eine der erfolgreichsten astronomischen Forschungseinrichtungen weltweit: die Europäische Südsternwarte (ESO). In den 50 Jahren seit ihrer Gründung hat die ESO in der chilenischen Atacamawüste mit La Silla und dem Very Large Telescope auf dem Paranal mit seinen vier 8-Meter-Teleskopen nicht nur zwei der modernsten Observatorien geschaffen, die die Daten für unzählige bedeutende wissenschaftliche Ergebnisse geliefert haben, sondern auch immer die Zukunft fest im Blick gehabt. Mittlerweile hat die ESO mit VISTA und dem VST zusätzlich zwei große Durchmusterungsteleskope in Betrieb und ist einer der Partner der Submillimeter-Antennenanlage ALMA. In der Vorbereitungsphase befindet sich zur Zeit außerdem das E-ELT, das European Extremely Large Telescope, mit 39 Metern Spiegeldurchmesser ein Großteleskop der nächsten Generation.

    Am Vormittag des 5. Oktober konnte man die Beobachtungen am VLT &uuml;ber einen Livestream verfolgen, hier im Rahmen der Festveranstaltung am Haus der Astronomie.
    Am Vormittag des 5. Oktober konnte man die Beobachtungen am VLT über einen Livestream verfolgen, hier im Rahmen der Festveranstaltung am Haus der Astronomie.

    Das Haus der Astronomie als deutscher Knoten des ESO Science Outreach Networks feierte den 50. Jahrestag der Unterzeichnung der Gründungsurkunde der ESO am 5. Oktober 2012 gemeinsam mit den Mitarbeitern des Max-Planck-Instituts für Astronomie (MPIA) und geladenen Gästen aus dem Kreis des MPIA-Kuratoriums und der fördernden Mitglieder der Max-Planck-Gesellschaft, um die Jahrzehnte währende erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen ESO und MPIA insbesondere auf dem Gebiet der Entwicklung astronomischer Instrumente zu würdigen.

    Das offizielle ESO-Jubil&auml;umsbild, aufgenommen am 5. Oktober 2012, zeigt den Emissionsnebel "Thors Helm". Bild: ESO/B. Bailleul
    Das offizielle ESO-Jubiläumsbild, aufgenommen am 5. Oktober 2012, zeigt den Emissionsnebel "Thors Helm". Bild: ESO/B. Bailleul

    Am 30. Oktober um 19 Uhr haben auch Sie die Gelegenheit, am Haus der Astronomie das 50-jährige Jubiläum der ESO zu begehen. Carolin Liefke präsentiert Ihnen die Geschichte der Europäischen Südsternwarte, ihre Teleskope und die wichtigsten Forschungsergebnisse, die mit ihnen erzielt wurden. Außerdem können Sie sich von einer Auswahl von Bildern, die mit dem 2,2-Meter-MPG/ESO-Teleskop auf La Silla gewonnen wurden, verzaubern lassen. Alle Besucher erhalten außerdem ein Exemplar der DVD des ESO-Jubiläumsfilms "Europe to the Stars" (Englisch mit deutschen Untertiteln). Der Eintrittspreis beträgt 3 Euro. Kartenvorverkauf über

    Zigarren Grimm GmbH
    Sofienstr. 11
    69115 Heidelberg
    Tel.: 06221 - 20909

    Links

     
    loading content