Überschrift

    Fischer, Natalie
    Natalie Fischer
    Wissenschaftl. Mitarbeiterin, HdA
    Telefon: (+49|0) 6221 528-165

    Start einer neuen Fortbildung „Sonne, Mond und Sterne“ im Herbst für Kindergarten und Grundschule am Haus der Astronomie

    24. September 2014

    Jetzt im Herbst starten die neuen Fortbildungsreihen der Forscherstation in Heidelberg.

    Bereits ein Klassiker im Angebot ist die Fortbildung "Sonne, Mond und Sterne". Sie wird in Kooperation mit dem Haus der Astronomie in Heidelberg durchgeführt, das seit Beginn des Jahres offizieller Kooperationspartner der Forscherstation ist. Die Fortbildung richtet sich an Erzieherinnen, Erzieher und Grundschullehrkräfte, die gemeinsam mit Kindern die Welt der Sterne entdecken möchten. Gemeinsam werden die Weiten des Weltraums erkundet und Planeten und Sterne "besucht". Die Teilnehmer können in die spannende Welt der Sternbilder eintauchen. Während der Fortbildung werden anschauliche und kindgerechte Materialien, Modelle sowie Umsetzungsideen für die pädagogische Praxis erprobt und angefertigt. Darüber hinaus lernen sie bei einer gemeinsamen Beobachtung an der Landessternwarte, wie man mit Kindergartenkindern den Nachthimmel beobachten kann.

    Fortbildungsstart ist der 11. Oktober 2014

    Das Angebot ist kostenlos! Die Fortbildung umfasst 5 Termine und findet abends und einmal am Wochenende statt. Pro Einrichtung kann ein Pädagogen-Tandem teilnehmen. Weitere Informationen und Anmeldungen im Internet unter www.forscherstation.info oder direkt bei Dina Peters, Tel: 06221/477740 oder E-Mail: peters@forscherstation.info

    Hintergrund: Über die Forscherstation

    Die Forscherstation, Klaus-Tschira-Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung gGmbH mit Sitz in Heidelberg, ist ein An-Institut der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Die Forscherstation wird von der Klaus Tschira Stiftung getragen. Ihr Ziel ist es, Erzieherinnen und Erzieher sowie Grundschullehrkräfte für Naturwissenschaften zu begeistern, damit sie gemeinsam mit Kindern die Welt entdecken. Dafür setzt die Forscherstation auf praxisbezogene Forschung, die Qualifizierung wissenschaftlichen Nachwuchses, berufsbegleitende Fortbildungen sowie die Bereitstellung geeigneter Experimentierideen.

     
    loading content