Kontakt

Liefke, Carolin
Carolin Liefke
Wissenschaftl. Mitarbeiterin, HdA
Telefon: (+49|0) 6221 528-226
Raum: H-515
Links: Homepage

"Science Meets Fiction" zum Asteroid Day 2018: Deep Impact

Filmvorführung mit wissenschaftlicher Einführung von Dr. Carolin Liefke am 30. Juni 2018 um 18 Uhr

Asteroiden und Kometen stammen aus der Zeit der Entstehung des Sonnensystems vor ca. 4.5 Milliarden Jahren. Immer wieder werden solche Körper aus dem Asteroidengürtel zwischen den Bahnen von Mars und Jupiter geschleudert und können dann in Erdnähe gelangen und sogar auf der Erde einschlagen. Asteroiden mit weniger als 30 Metern Durchmesser verglühen normalerweise in der Erdatmosphäre und nur wenige Bruchstücke landen als Meteoriten auf der Erde. Aber auch solche Himmelsobjekte können bereits durch die Explosion in der Atmosphäre Schaden anrichten, wie zum Beispiel im russischen Chelyabinsk am 15 Februar 2013. Gröβere Objekte können jedoch die Atmosphäre fast ungehindert durchdringen und wegen ihrer hohen Einschlagsgeschwindigkeit groβe Zerstörungen anrichten. Das ist in der Vergangenheit passiert und wird auch in Zukunft geschehen.

Anlässlich des Jahrestages des sogenannten Tunguska-Ereignisses, bei dem im Jahr 1908 eine große Explosion in Sibirien stattfand, die höchstwahrscheinlich von einem einschlagenden Himmelskörper verursacht wurde und auf einer Fläche von 2000 Quadratkilometern rund 60 Millionen Bäume umknickte, finden seit 2015 am 30. Juni weltweit im Rahmen des Asteroid Day Veranstaltungen statt, die auf die potenzielle Gefahr durch erdnahe Asteroiden aufmerksam machen sollen. Der Asteroid Day wurde von dem deutschen Filmregisseur Grigorij Richters und Queen-Gitarrist und Astrophysiker Brian May ins Leben gerufen und wird von über 100 Astronauten, Wissenschaftlern, Ingenieuren und Künstlern unterstützt.

Wir nehmen den Asteroid Day 2018 zum Anlass, unser Auditorium am Samstag, dem 30. Juni 2018 um 18 Uhr in einen Kinosaal zu verwandeln: Wir zeigen Ihnen Katastrophenfilm-Klassiker "Deep Impact", der in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum feiert. HdA-Mitarbeiterin Dr. Carolin Liefke beleuchtet zusätzlich die Frage, was wir eigentlich über Himmelskörper wie Asteroiden und Kometen und ihre mögliche Bedrohung für uns und das Leben auf der Erde wissen. Steht uns wirklich ein Einschlag aus dem Kosmos bevor, und wenn ja, was kann man dagegen unternehmen?

Wann immer es am Haus der Astronomie heißt "Science Meets Fiction", gibt es nicht nur einen bekannten Blockbuster mit Bezug zu Astronomie und Raumfahrt zu sehen - in Dolby Surround und voller Länge, wenn auch ohne Popcorn und Getränke - gleichzeitig möchten wir den Hollywood-Filmemachern etwas genauer auf die Finger schauen: Was ist wissenschaftlich gesehen tatsächlich möglich und was der Phantasie des Drehbuchautors entsprungen?

Der Eintrittspreis einschließlich der beim Vorverkauf anfallenden Systemgebühren beträgt 5 Euro. Karten erhalten Sie online oder bei

Zigarren Grimm GmbH
Sofienstr. 11
69115 Heidelberg

Weitere Vorverkaufsstellen außerhalb Heidelbergs finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass Ticketkäufe verbindlich sind.

 
Zur Redakteursansicht
loading content